Aufrufe
vor 4 Jahren

tourasia - Indien und Sri Lanka vom Spezialisten

  • Text
  • Bhutan
  • Lanka
  • Indien
Oktober 2015 bis September 2016 Indien, Sri Lanka, Bhutan

Gujarat

Gujarat Rundreisen Palitana Unbekanntes Gujarat Die Halbinsel Gujarat ist ein unentdecktes Juwel an der Westküste Indiens. Auf dieser abwechslungsreichen Rundreise abseits der klassischen Reiserouten erfahren Sie im Sabarmati Ashram Interessantes über das Leben Mahatma Gandhis, Sie besteigen Hügel mit Tausenden von Jain-Tempeln und flanieren durch das idyllische, ehemals portugiesische Städtchen Diu. Ein weiterer Höhepunkt dieser spannenden Reise ist die Safari im Gir Nationalpark, dem letzten natürlichen Lebensraum des Löwen ausserhalb Afrikas. • Privattour: Abreise täglich (13. Oktober bis 10. Juni), mit englisch sprechender Reiseleitung tourasia Hotelauswahl (Änderungen vorbehalten) Ortschaft Ahmedabad Bhavnagar Gir Nationalpark Diu Hotel The House of MG Nilambagh Lion Safari Camp Radhika Beach Resort 8 Tage/7 Nächte ab/bis Mumbai F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen 1. Tag: Mumbai – Ahmedabad Ein einstündiger Inlandflug bringt Sie am Morgen von Mumbai nach Ahmedabad. Als Alternative können Sie diese Strecke auch im Shatabdi-Expresszug zurücklegen (Dauer ca. 7 Stunden, täglich ausser Sonntag). Am Nachmittag beginnen Sie damit, die unbekannten Schätze Gujarats zu erkunden. Sie besuchen den Hathee Singh Jain Tempel, die Sidi Sayed Moschee und den von Mahatma Gandhi gegründeten Sabarmati Ashram. Als letzter Stopp des Tages steht der imposante Treppenbrunnen Adalaj auf dem Programm. 2. Tag: Ahmedabad – Bhavnagar (F) Die rund fünfstündige Reise führt Sie in die 230 Kilometer entfernte Stadt Bhavnagar. Sie wurde 1723 gegründet und erlangte ihren Wohlstand durch den Baumwollhandel und die Diamantenindustrie. Während einer Rundfahrt lernen Sie die Stadt kennen. 3. Tag: Bhavnagar – Palitana – Bhavnagar (F) Über einen Zeitraum von 900 Jahren wurden in den Hügeln von Shatrunjaya nahe der Stadt Palitana über 863 Tempel gebaut. Zweifelsfrei ist die heilige Pilgerstätte der Jain-Gläubigen eine der grössten Attraktionen Gujarats. Die Besichtigung der bedeutenden Tempel muss sich zuerst durch das Erklimmen von ca. 3‘750 Stufen verdient werden. 4. Tag: Bhavnagar – Gir Nationalpark (F,A) Der Gir Nationalpark ist die Heimat der einzigen freilebenden Population des Asiatischen Löwen sowie anderer seltener Arten wie dem Indischen Leoparden oder der Vierhornantilope. Sie erreichen Sasan Gir nach einer ca. 3½-stündigen Fahrt. 5. Tag: Gir Nationalpark (F,M,A) Am Morgen und Nachmittag geht es im Jeep auf Safari und mit etwas Glück können Sie einige der im Park lebenden Tiere in ihrer natürlichen Umgebung beobachten. 6. Tag: Gir Nationalpark – Somnath – Diu (F) Die heutige Fahrt auf die Insel Diu dauert ca. 4½ Stunden. Unterwegs besichtigen Sie den eindrücklichen Somnath Tempel mit seiner schönen Lage direkt am Arabischen Meer. 7. Tag: Diu (F) Auf einer halbtägigen Stadtrundfahrt sehen Sie die St. Paul’s Kirche aus dem 17. Jahrhundert und das imposante Fort, das Wahrzeichen der ehemaligen portugiesischen Kolonie Diu. Der Rest des Tages steht zu Ihrer freien Verfügung. Geniessen Sie das gemächliche Ambiente von Diu am Meer und bummeln Sie durch das Labyrinth kleiner Gässchen mit hübschen portugiesischen Häusern im verträumten Städtchen. 8. Tag: Diu – Mumbai (F) Der Vormittag steht nochmals zu Ihrer freien Verfügung, am Nachmittag erfolgt der Rückflug nach Mumbai. UNBEKANNTES GUJARAT Preise pro Person in CHF, 13.10.15–10.06.16 Dest: BOM HINWEISE · Der Gir Nationalpark bleibt vom 16. Juni bis 15. Oktober geschlossen, er kann jedoch wetterbedingt oder wegen Tierzählungen ohne Vorankündigung auch früher geschlossen werden. · Gujarat ist ein sogenannter «Dry State», es gibt keinen Alkoholausschank. Diu ist nicht Teil von Gujarat. · In unserem Verkaufspreis sind die Inlandflüge Mumbai – Ahmedabad und Diu – Mumbai zum aktuellen Preis von CHF 320.– pro Person eingeschlossen. Flugpreisänderungen bleiben vorbehalten. Ahmedabad kann aus mehreren Städten Indiens direkt angeflogen werden. LEISTUNGSPAKET · Reiseverlauf wie beschrieben, ab/bis Stadthotel Mumbai · Englisch sprechende Lokalreiseleitung (Flüge unbegleitet) · Park Safaris zusammen mit anderen Teilnehmern, englisch sprechende Parkführung · Unterkunft in Mittelklassehotels · Inlandflüge Mumbai – Ahmedabad und Diu – Mumbai in Economy Class · Mahlzeiten wie beschrieben · Sämtliche Eintrittsgelder · Durchführung bereits ab 1 Teilnehmer (Preis auf Anfrage) Code Privattour bei 2–3 Personen 4–6 Personen D2–3S/S2–3S D4–6S/S4–6S RT6GUJ Doppelzimmer 2060 1750 Zuschlag Einzel 430 430 Zuschlag für Abreisen vom 20.12.15–05.01.16 CHF 80.– pro Person 80

Südindien INDIA Telangana Hyderabad Zum Süden Indiens gehören die Bundesstaaten Andhra Pradesh, Telangana, Karnataka, Tamil Nadu, Ke rala und Goa. Diese unterscheiden sich grundlegend von den nördlichen Staaten mit ihren trockenen Regionen, Wüsten und Gebirgen. Südindien mit seinen idyllischen Landschaften, sagenhaften Tempeln und schönen Stränden ist eine traumhafte Ferienregion, welche sowohl mit Nordindien kombiniert, aber auch als Destination für sich bereist werden kann. In for mationen zu Goa sowie der Inselgruppe Andamanen finden Sie auf den ent sprechenden Destinationsseiten, Ayurveda Angebote ab Seite 121. Panaji Goa Mangaluru Bekal Karnataka Bengaluru Kozhikode Lakshadweep Kerala Kochi Arabian Sea Trivandrum Andhra Pradesh Andaman Islands Chennai Pondicherry Bay of Tamil Nadu Bengal Madurai Thekkady SRI LANKA Kovalam Andhra Pradesh & Telangana – Der ehemals viertgrösste Bun desstaat Andhra Pradesh wurde aufgeteilt und seit dem 2. Juni 2014 gilt Telangana offiziell als neuer 29. Bundesstaat. Die Region wird touristisch noch sehr selten bereist, hat Charme, friedvolle Traditionen und eine lange Ge schichte geistlicher Gelehrsamkeit und reli giöser Harmonie. Wer in die Altstadt von Hyderabad, der Hauptstadt beider Staaten, hineinschnuppert, wird kaum glauben, dass 95% der Be völ kerung Hindus sind. Von der reichen islamischen Geschichte Hyderabads künden riesige Moscheen und üppige Paläste. Hyderabad ist zudem idealer Ausgangspunkt für Rundreisen in die umliegenden Nationalparks. Kerala – ist in mancherlei Hinsicht anders als die übrigen indischen Staaten. Der Bundesstaat kennt vergleichsweise wenig Armut und praktisch keinen Analpha be tismus. Die Natur hat Kerala reich beschenkt: Neben den Tierreservaten laden die Backwaters mit ihren Kanälen zu erhol sa men Ausflügen ein. Ein aussergewöhnliches Erlebnis ist eine Fahrt auf dem Reisboot. An den naturbelassenen Stränden am Arabischen Meer pflegen Sie das Dolce far niente in Rein kultur, und in den Städten Tri vandrum und Kochi entdecken Sie viel Sehenswertes. Eine besondere Wohltat für Körper, Geist und Seele sind die vielerorts angebotenen Ayurveda-Kuren! Von Mai bis September kann an den Küsten Keralas nicht gebadet werden. An je dem 1. Tag des Monats sowie an Sonntagen und Feiertagen ist der Ausschank von Alkohol verboten. Karnataka – Bangaluru, die Hauptstadt Karnatakas, gehört zu den am rasantesten wachsenden Städten Indiens und ist wich tigster Aus gangspunkt für Reisen innerhalb Kar natakas sowie für Überlandreisen nach Kerala, Tamil Nadu und Goa. Amts sprache Kar natakas ist Kannada, welches von den meisten Einwohnern gesprochen wird. Kul turelle Höhe punkte sind die Tempel von Belur, Hale- bid und Hampi. Die Hauptfläche des Staates nimmt das Hochland von Dekkan ein. Im Wes ten grenzt Karnataka ans Ara bische Meer, die teilweise lang gezogenen Strände sind grössten teils touristisch noch nicht erschlossen. Tamil Nadu – umfasst die Süd spitze des In dischen Subkontinents. Seine Bevölkerung besteht hauptsächlich aus Ta mi len und Tamil wird denn auch von rund 90 % der Bevölkerung gesprochen. Die Hauptstadt Chennai ist Aus gangspunkt für interessante Südindien Rund reisen, beispielsweise von Küste zu Küste nach Kochi in Kerala. Die Strände Tamil Nadus eignen sich zwar für ein paar Strand tage in Kombination mit einer Rundreise, nicht jedoch als eigentliche Ba deferien desti nation. Baden im Meer ist wegen der Strö mungen und Wellen teilweise nicht möglich. Ein kleiner Nachbar Tamil Nadus ist das Unionsterritorium Pondicherry (Puducherry), welches als Enklave im Osten von Tamil Nadu liegt. 81

Kataloge

tourasia - Asien vom Spezialisten
tourasia - Indien und Sri Lanka vom Spezialisten
tourasia - China und Japan vom Spezialisten
tourasia - Asie par les spécialistes
tourasia - Inde et Sri Lanka par les spécialistes
tourasia - Asien vom Spezialisten
tourasia - Indien und Sri Lanka vom Spezialisten
tourasia - China und Japan vom Spezialisten
tourasia - Asie par les spécialistes
tourasia - Inde et Sri Lanka par les spécialistes
tourasia - Chine et Japon par les spécialistes
tourasia - Asien vom Spezialisten
tourasia - Indien und Sri Lanka vom Spezialisten
tourasia - China und Japan vom Spezialisten
tourasia - Asie par les spécialistes
tourasia - Inde et Sri Lanka par les spécialistes
tourasia - Chine et Japon par les spécialistes
tourasia - Asien vom Spezialisten
tourasia - Indien und Sri Lanka vom Spezialisten
tourasia - China und Japan vom Spezialisten
tourasia - Asie par les spécialistes
tourasia - Inde et Sri Lanka par les spécialistes
tourasia - Chine et Japon par les spécialistes
tourasia - Asien vom Spezialisten
tourasia - Indien und Sri Lanka vom Spezialisten
tourasia - China und Japan vom Spezialisten
tourasia - Asie par les spécialistes
tourasia - Inde et Sri Lanka par les spécialistes
tourasia - Chine et Japon par les spécialistes
tourasia - Asien vom Spezialisten
tourasia - Indien und Sri Lanka vom Spezialisten
tourasia - China und Japan vom Spezialisten
tourasia - Asie par les spécialistes
tourasia - Inde et Sri Lanka par les spécialistes
tourasia - Chine et Japon par les spécialistes
tourasia - Asien vom Spezialisten
tourasia - Indien und Sri Lanka vom Spezialisten
tourasia - China und Japan vom Spezialisten
tourasia - Asie par les spécialistes
tourasia - Inde et Sri Lanka par les spécialistes
tourasia - Chine et Japon par les spécialistes
Bhutan Sri Lanka Indien