Aufrufe
vor 11 Monaten

Indien und Sri Lanka vom Spezialisten.

  • Text
  • Wwwtourasiach
  • Deluxe
  • Hotels
  • Tourasia
  • Stadt
  • Delhi
  • Flughafen
  • Tage
  • Reise
  • Personen
  • Zimmer

Indien

Indien | Rundreisen Delhi Nubra INDIA Ladakh Diskit Indus Khardung La (5602 m) Leh (3500 m) Thiksey Jammu & Kashmir Wari La (5312 m) Thiksey Diskit Thiksey Ladakh luxuriös DELUXE 8 Tage/7 Nächte ab/bis Leh Ladakh – der Name weckt unsere Sehnsucht nach Abgeschiedenheit, Ruhe und der Kraft der Berge. Die karge, raue Schönheit dieser entlegenen Gebirgsregion mit seinen Wüsten und schneebedeckten Gipfeln zieht jeden Besucher in ihren Bann. Die Weitläufigkeit dieses sehr dünn besiedelten Gebietes, die allgegenwärtige, geheimnisvolle tibetisch-buddhistische Kultur und die Stille stehen in markantem Kontrast zu unserem von Hektik geprägten Alltag. In dieser Idylle kann der Besucher entschleunigen, abschalten, eintauchen, staunen und geniessen. Wer bislang diese Himalaya Region besuchte, musste punkto Komfort einige Abstriche machen, die Unterkünfte beschränkten sich auf Mittelklassehotels und einfache Zeltcamps. In den luxuriösen Chamba Camps im Indus Tal und im Nubra Tal erleben Sie nun diese einzigartige Region in stilvollen Unterkünften, werden kulinarisch verwöhnt und mit einem aufmerksamen Service umsorgt. Auf dieser Traumreise erleben Sie die Jahrhunderte alte Kultur Ladakhs mit seinen herzlichen Menschen, faszinierenden Monumenten, idyllischen Klöstern und der prächtigen Landschaft gepaart mit einem unvergesslichem Camp Ambiente auf höchstem Niveau. Auf Wunsch unterbreiten wir Ihnen gerne auch einen Programm vorschlag mit kürzerer Aufenthaltsdauer. 1. Tag: Leh – Chamba Camp Thiksey (M,A) Am Flughafen von Leh werden Sie empfangen und ins Cham ba Camp in Thiksey begleitet. Das herrliche Camp im Indus Tal mit seinen von Weideland umgebenen Zelten wird während insgesamt vier Nächten Ihr luxuriöses Zuhause sein. Sie werden herzlich willkommen geheissen und machen es sich in Ihrem Zelt gemütlich. Ihre Reiseleitung bespricht mit Ihnen das Programm der folgenden Tage und geht auf Ihre Wünsche ein. Für den heutigen Tag sind keine Aktivitäten geplant. Sie dürfen sich ausruhen, die Gelassen heit dieses wunderbaren Ortes aufnehmen und sich an die Höhe von 3’500 m ü. M. mit der spürbar dünneren Luft angewöhnen. 2. Tag: Leh (F,M,A) Sie starten gemächlich in den neuen Tag, haben ausreichend Zeit um Ihr Frühstück und bei einem Spaziergang im Camp die Morgenstimmung an diesem magischen Platz zu genies sen. Das auf einem Hügel thronende Thiksey Klos ter, die Weidenbäume und das Bergpanorama verleihen diesem Ort eine einzigartige Schönheit. Frühaufsteher ge hen unter fachkundiger Führung auf einen morgendlichen Ausflug zur Vogelbeobachtung (optional). Nach dem Mittag essen brechen Sie für einem Ausflug zum Kloster Matho auf. Die Gründung dieses Klosters im gleichnamigen Dorf geht auf das Jahr 1410 zurück. Besonders sehenswert sind die 600 Jahre alten Thangka-Gemälde. Im Anschluss lernen Sie Leh, den Hauptort der Region Ladakh, kennen. Die eine Stunde vom Camp ent fernt gelegene Stadt mit dem imposanten, aus dem 17. Jahrhundert stammenden Palast, hat rund 30’000 Ein - w ohner. Zu Fuss erkunden Sie die Sehens würdigkeiten, das Labyrinth von Gassen und Seitengässchen und die Geschäfte, wo lokale Hand arbeits- und Landwirt schafts produkte, im por- tierte Alltagsgegen stände und tibetische Handarbeiten zum Kauf angeboten werden. Von der Shanti Stupa hoch über Leh geniessen Sie einen schönen Überblick auf die Stadt und die Landschaft. 3. Tag: Thiksey & Hemis (F,M,A) Früh morgens brechen Sie auf zum rund einen Kilometer vom Camp entfernt liegenden Thiksey Kloster mit der spektakulären Aussicht auf das Indus Tal. Sie haben das Privileg, an den Mor gen gebeten zum Sonnenaufgang teilnehmen zu dürfen und werden anschliessend unter fachkundiger Führung durch das Kloster mit seinen zahlreichen historischen Schätzen be gleitet. Nach der Rückkehr ins Camp wird Ihnen das Frühstück serviert. Am Nach mittag fahren Sie nach Hemis und besuchen das dortige, im Jahre 1630 gegründete Kloster, eines der ältesten und grössten buddhistischen Klöster der Gegend. Alternativ und optional können Sie einen Aus flug zum Wari Pass unternehmen. Der Wari Pass ist einer der spektakulärsten Pässe in Ladakh mit atemberaubender Aus sicht auf das Nubra Tal und zahlreiche Dörfer des Indus Tales. Mit dem Velo fahren Sie die Passstrasse hinunter ins Dorf Shakti. 4. Tag: Chamba Camp Thiksey – Chamba Camp Diskit (F,M,A) Die heutige Reise über den 5’602 m hohen Khardung Pass hat es in sich! Sie reisen durch Landschaften von unbeschreiblicher Schönheit über einen der weltweit höchsten befahrbaren Gebirgspässe. Die Strasse windet sich auf 39 km Länge hinauf zur Passhöhe und während der Fahrt eröffnen sich Ihnen bei klarem Wetter immer wieder überwältigende 48

Rundreisen | Indien Nubra Valley Diskit Khardung La Aussichten auf die Gebirgswelt. Die Reise hinunter ins Nubra Tal führt Sie ins Chamba Camp in Diskit, Ihrem Zuhause für die kommenden drei Nächte. 5. Tag: Nubra Tal (F,M,A) Sie reisen ins malerische Dorf Sumur, welches sich auf der anderen Seite des Shyok und Nubra Flusses befindet (optional: River Rafting auf dem Shyok Fluss oder Wanderung zum Yarab See). Hier lernen Sie das Alltagsleben, die Aktivitäten und das Handwerk der Einheimischen kennen. Eine schöne Fahrt bringt Sie anschliessend für das Mittagessen zu einem traditio nellen Bauern hof. Ein Kamelausritt am Abend in den Sanddünen der Hoch ge birgs wüste bei Hunder versetzt Sie in weit zurückliegende Zeiten, als Kaufleute, Söldner und Mönche auf mühseligen Märschen die Wege dieser abgelegenen Re gion kreuzten. 6. Tag: Nubra Tal (F,M,A) Den heutigen Tag planen Sie nach Ihren Wünschen. Sie dürfen die Zeit im Camp verbringen oder als optionalen Ausflug eine Reise durch spektakuläre Landschaften zum malerischen Dorf Turtuk mit seinen traditionellen Häusern unternehmen. 7. Tag: Chamba Camp Diskit – Chamba Camp Thiksey (F,M,A) Vor der Morgendämmerung brechen Sie auf zur Fahrt hoch hinauf zum Kloster von Diskit. Es thront über dem Nubra Tal und gilt als grösstes und ältestes Kloster des Tales. Sie erhalten eine Führung durch das Kloster, geniessen das spektakuläre Panorama und kehren anschliessend zurück in Ihr Camp. Es folgt das Frühstück und dann heisst es Abschied nehmen vom Luxus camp in dieser bezaubernden, rauen und zerklüfteten Berg landschaft. Wenn es das Wetter und der Strassen zustand erlauben, führt die Rückfahrt nach Thiksey über den Wari Pass (5’312 m), ansonsten nochmals wie auf dem Hinweg über den Khardung Pass. 8. Tag: Chamba Camp Thiksey – Leh (F) Es gilt Abschied zu nehmen von einer der faszinierendsten Regionen Indiens. Diese unvergessliche Reise in die Berg welt Ladakhs endet mit dem Transfer zum Flughafen von Leh. Chamba Camps Das Luxuscamp in Thiksey verfügt über 14 Zelte (11 Luxury Suite Tents und 3 Presidential Suite Tents; Aufpreis auf Anfrage), jenes in Diskit über 8 Zelte (alle Luxury Suite Tents). Die stilvollen Zelte bieten grosszügige Platzverhältnisse, Elektrizität, Warm-/Kaltwasser, Heizung und Klimaanlage rund um die Uhr. Im Dining Tent werden regionale, indische sowie internationale Gerichte serviert. Reception Tent mit Bibliothek und Boutique. Dest: IXL Code Privattour 15.05.20–30.09.20 2 Personen RT0LLU D2S/S2S im Doppelzelt 4160 Zuschlag Einzelzelt auf Anfrage Umbuchungs- & Annullationskosten: 90–0 Tage vor Abreise: 100 % Eine Anzahlung von 50 % ist zum Zeitpunkt der Buchung und die Restzahlung 90 Tage vor Leistungsbeginn fällig. Zuschlag für Presidential Suite Tent auf Anfrage 8 Tage/7 Nächte ab/bis Leh Privattour Mit eigener, Englisch sprechender Reiseleitung, täglich vom 15. Mai bis 30. September Leistungspaket · Reiseverlauf wie beschrieben, ab/bis Flughafen Leh · Englisch sprechende Reiseleitung · 7 Übernachtungen in den Chamba Camps (Luxury Suite Tent) · Mahlzeiten wie beschrieben inkl. Kaffee, Tee und alkoholfreie Getränke · Sämtliche Eintrittsgelder Nicht enthalten · Optionale Ausflüge · Übrige Getränke Hinweise · Programmänderungen, auch kurzfristige, beispielsweise auf Grund der vorherrschenden Wetterver hältnisse, bleiben vorbehalten. · Die Strassen über den Khardung Pass und den Wari Pass befindet sich stellenweise in einem schlechten Zustand. 49