Aufrufe
vor 11 Monaten

Indien und Sri Lanka vom Spezialisten.

  • Text
  • Wwwtourasiach
  • Deluxe
  • Hotels
  • Tourasia
  • Stadt
  • Delhi
  • Flughafen
  • Tage
  • Reise
  • Personen
  • Zimmer

Ellora & Ajanta |

Ellora & Ajanta | Kurztouren Narmada INDIA Ajanta Caves Ellora Caves Godavari Aurangabad Mumbai Maharashtra Ellora Ajanta Ellora Weltkulturerbe Ellora & Ajanta 3 Tage/2 Nächte ab/bis Aurangabad Die Felsen- und Höhlentempel von Ellora und Ajanta gehören zum Unesco Weltkulturerbe und ermöglichen dem Betrachter dank der zum Teil erstaunlich gut erhaltenen Skulpturen einen einmaligen Einblick in vergangene Epochen. Über Jahrhunderte hinweg haben hier Mönche Höhlen und Klöster aus dem Fels gehauen. Die täglichen Flug ver bindungen mit kurzer Reisezeit von Mumbai nach Au ran gabad ermöglichen Ihnen einen interessanten Abstecher zu diesen eindrück lichen Se hens wür digkeiten in einem der seltener besuchten Gebiete Indiens. 3 Tage/2 Nächte ab/bis Aurangabad Privattour Mit eigener, Englisch sprechender Reiseleitung, täglich 1. Tag: Aurangabad Sie werden am Flughafen von Aurangabad von Ihrer Reiseleitung in Empfang genommen und in Ihr Hotel begleitet. Wenn möglich besuchen Sie unterwegs zum Hotel eine Schule für klassische Tänze. 2. Tag: Aurangabad – Ajanta – Aurangabad (F) Die buddhistischen Höhlen von Ajanta wurden im Jahre 1819 von britischen Offizieren durch Zufall wieder entdeckt. Die Höhlen liegen versteckt und sind daher noch in einem sehr guten Zustand. Sie sind mit einem Alter von bis zu zweitausend Jahren älter als jene von Ellora. Die beeindruckenden Skulpturen, Decken- und Wandmalereien sind von unschätzbarem historischen Wert. 3. Tag: Aurangabad – Ellora – Aurangabad (F) Eine 30 Kilometer lange Fahrt führt Sie nach Ellora, wo der Besuch der Ellora Höhlen tempel auf dem Pro gramm steht. Über fünf Jahr hunderte lang haben Generationen von Mönchen Klöster und Tempel aus den vulkanischen Felsen geschlagen und mit vielen Skulpturen versehen. Begeistert werden Sie sein vom einmaligen Kai la sanatha Tempel, dem wohl bekann testen dieser Gegend und grössten monolithischen Höhlen bau der Welt. Nachdem Sie die Wunder werke von Ellora und Ajanta kennen gelernt haben, entdecken Sie die schönsten Sehens würdigkeiten der Stadt Au ran ga bad. Auch hier gibt es wiederum viel Historisches und Spannendes zu sehen. Ihre Reise leitung zeigt Ihnen das Grab mal Bibi Ka Maqbara aus dem Jahre 1678, die Altstadt mit ihren Gebäuden und Monu men ten aus dem 17. Jahr hundert sowie die Mo schee. Am Abend erfolgt der Transfer zum Flughafen Aurangabad. Leistungspaket · Reiseverlauf wie beschrieben, ab/bis Flughafen Aurangabad · Englisch sprechende Reiseleitung · Unterkunft in Mittelklasshotel · Mahlzeiten wie beschrieben · Sämtliche Eintrittsgelder Hinweise Ajanta ist immer am Montag und Ellora immer am Dienstag geschlossen. tourasia Hotelauswahl (Änderungen vorbehalten) Ortschaft Hotel Aurangabad Vivanta Aurangabad Dest: IXU Code Privattour 01.10.19–15.04.20 16.04.20–30.09.20 2 Personen 3 Personen 4 Personen 2 Personen 3 Personen 4 Personen RT0AUR D2S/S2S D3S/S3S D4S/S4S D2S/S2S D3S/S3S D4S/S4S im Doppelzimmer 690 590 580 660 560 550 Zuschlag Einzel 220 220 220 190 190 190 Zuschlag für Abreisen vom 23.12.–01.01. CHF 120.– pro Person 56

Kurztouren | Odisha INDIA Kolkata West Bengal Odisha (Orissa) Bay of Bengal Bhubaneswar Delhi Puri Konark Konark Konark Die Tempel von Odisha 3 Tage/2 Nächte ab/bis Bhubaneswar Der faszinierende Staat Odisha (ehemals Orissa) liegt an Indiens Ostküste und grenzt auf einer Küstenlänge von knapp 500 Kilometern an den Golf von Bengalen. Die Hauptstadt Bhubaneswar und der Pilgerort Puri sind beliebte Ziele unter indischen Touristen, jetzt entdecken auch immer mehr westliche Reisende diesen ursprünglichen, spannenden Bundesstaat mit seinen imposanten Zeugen vergangener Hochkulturen. Sie treffen hier auf antike Tempel, kilometerlange Strände, eine eindrück liche Kultur und eine reiche Geschichte mit hinduistischen, buddhistischen, jainistischen und mos le mischen Einflüssen. 1. Tag: Bhubaneswar Sie werden am Flughafen von Bhubaneswar, der Hauptstadt Odishas, von Ihrer Reiseleitung empfangen. Das ehemalige Zentrum des Kalinga Reiches ist heute die grösste Stadt und wirtschaftliches Zentrum von Odisha mit 840’000 Ein wohnern. Die Stadt hat eine vielfältige, über 2’000 Jahre alte Geschichte. Von den ehemals über 7’000 Schreinen und Tempeln, welche Bhubaneswar den Namen «Stadt der Tempel» gaben, existieren noch rund fünfhundert. Sie besichtigen die Höhlen von Udaygiri und Khandagiri welche vor über 2’000 Jahren aus dem Fels gehauen wurden. Jainistische Asketen fanden dort während der Monsunzeit Unterschlupf. Die Höhlen sind gut erhalten und mit vielen Details versehen. Die Aussicht über die Stadt und die Umgebung ist fantastisch. 2. Tag: Bhubaneswar – Puri (F) Den im 11. Jahrhundert gebauten Lingaraj Tempel können Nicht-Hindus nicht betreten, aber eine seitlich angebrachte Plattform bietet einen herrlichen Ausblick über die Tem pelanlage. Viele der beliebtesten Gottheiten wie Shiva, Parvati oder Ganesh werden hier verehrt. Weitere Tempel wie der Rajarani oder Mukteshwara sind Zeugen der grossartigen Vergangenheit. Im Laufe des Morgens Fahrt zum Pilgerort Puri (65 km). Unterwegs besuchen Sie Dhauli, hier schlug Ashoka seine letzte Schlacht bevor er zum Buddhismus konvertierte, schockiert ob der Grausamkeit seiner Schlachten. Die buddhistische Shanti Stupa wurde 1972 von den Japanern auf einem Hügel in der Nähe gebaut. In Hirapur besuchen Sie einen Yogini Tempel, in ganz Indien gibt es nur vier dieser Art. Aussergewöhnlich daran ist der Rundbau mit 64 in Nischen stehenden Göttinnen. Pipli ist bekannt für seine bunten Appli ka tionsarbeiten wie Wand behänge, Lampen- und Sonnen schirme. Puri ist bei indischen Touristen sehr beliebt, vor allem an Wochenenden und Feiertagen verwandelt sich die Strandpromenade in einen riesigen Essensmarkt. 3. Tag: Puri – Bhubaneswar (F) Puri ist ein bekannter Pilgerort und nicht nur an den Fest tagen sind hier unzählige Pilger anzutreffen. Die breite Stras se zum Jagannath Tempel ist gesäumt von bunten Verkaufsständen und es herrscht die in Indien allgegenwärtige Betriebsamkeit. Der Gang zum Tempel wird dadurch zu einem besonderen Erlebnis. Der Tempel selber ist für Nicht-Hindus nicht zugänglich, er kann aber von einer Terrasse aus betrachtet werden Dest: BBI Code Privattour 01.10.19–30.09.20 2 Personen 3 Personen 4 Personen RT0ORI D2S/S2S D3S/S3S D4S/S4S im Doppelzimmer 690 570 560 Zuschlag Einzel 220 220 220 Zuschlag Abreisen vom 20.12.–06.01. CHF 200.– pro Zimmer (ausser sonntags). Der im 13. Jahrhundert erstellte Sonnentempel von Konark ist ein Unesco Weltkulturerbe und gehört zu den eindrücklichsten Bauten in Indien. Gezogen von 7 Pferden (Tage pro Woche) mit 24 Stein rädern (Stunden pro Tag) ist der Tempel dem Wagen von Sonnengott Surya nachempfunden. Der Tempel ist mit unzähligen, auch erotischen Figuren verziert. Tausende Stein metze schnitzten diese Figuren welche keine der anderen gleicht, ein Kunst werk das seinesgleichen sucht. Rück fahrt nach Bhubaneswar. Vor dem Weiterflug bleibt noch Zeit für den Besuch im «Tribal Museum», wo Sie Interessantes über die Geschichte, das Leben und die Kultur der zahlreichen ethnischen Stämme Odishas er fahren (montags und an Feier tagen geschlossen). Gegen Abend erfolgt der Transfer zum Flughafen Bhubaneswar für Ihre Weiterreise. 3 Tage/2 Nächte ab/bis Bhubaneswar Privattour Mit eigener, Englisch sprechender Reiseleitung, täglich Leistungspaket · Reiseverlauf wie beschrieben, ab/bis Flughafen Bhubaneswar · Englisch sprechende Reiseleitung · Unterkunft und Mahlzeiten wie beschrieben · Sämtliche Eintrittsgelder tourasia Hotelauswahl (Änderungen vorbehalten) Ortschaft Hotel Bhubaneswar Trident Puri The Hans Coco Palms 57